The Freaky Knatterich of Fitnessstudio

Hnnnnng! Pfröööööt.

Heute trainiert einer neben mir und knattert. Bei jeder Belastung. Hnnnnng! Pfröööööt.

Er hört Musik und kann sein eigenes Knattern nicht hören. Hnnnnng! Pfröööööt.

Wahrscheinlich hält er das Ganze für lautlos, für so einen lautlosen Furz wie man ihn an der Haltestelle der Straßenbahn freilässt, wenn ein kuhäugiger Hipster mit Honeckerbrille, Al-Kaida-Bart und einem Becher Sojamilchkaffee in der Windrichtung steht. Sniff this you sick fuck. Fresh fat pork meat from the Mastanlage of hell – hidden in the Gammelboulette of death.

Hnnnnng! Prööööööt. Der hört auch nicht auf. Da kommt ein Ding nach dem anderen aus der Rosette gekrochen. Immer bei Belastung. Er ist ein Schwungtrainierer, natürlich. Und der Schwung schafft Druck im Darm. Hnnnnng! Pfröööööt. Hnnnnng! Pfrööööööt. Wie eine Dampfmaschine. Belastung – und das Überdruckventil lässt Luft ziehen. Wieder Belastung. Hnnnnng! Und wieder Luft. Pfröööööt.

Er ist alt, der Knatterich, natürlich, hier in meinem Fitnessstudio sind alle alt. Der Jüngste nach mir hat die Warschauer Straße noch gegen die Rote Armee verteidigt.

Hnnnnng! Pfröööööt. Wie viel Luft in einem Menschen sein kann. Der menschliche Körper ist ein Wunder. Und in diesem Fall eine Überdruckdampfmaschine. Und sie hört nie auf.


The great goldrush of Fitnessstudio